X

Dyreparken.no bruker cookies (informasjonskapsler) for måling av trafikk og tilpasning av innhold.

Fortsett å bruke dyreparken.no dersom du godtar dette, eller les mer om vår bruk av cookies og hvordan du kan
slette disse fra din nettleser.


”Kristiansand Dyrepark” – Norwegens größte Familienattraktion

Herzlich willkommen im ”Kristiansand Dyrepark” – in Norwegens ältestem Tierpark und meistbesuchter Familienattraktion!

Der Tierpark – auch „Der lebende Park“ genannt – hat eine Fläche von etwa 600.000 m2 und ist das ganze Jahr hindurch täglich geöffnet. Er liegt 11 Kilometer östlich von Kristiansand, direkt an der E 18.

Nein, dies ist kein traditioneller Zoo! Seine Vielfalt und seine zahlreichen Variationen macht den Tierpark zu etwas ganz Besonderem, und dazu gehört vor allem die spezielle Atmosphäre der bezaubernden norwegischen Natur. Der Park wurde inmitten der bestehenden Natur angelegt – im Gegensatz zu vielen anderen europäischen Parks, bei denen die Natur erst nach dem Bau künstlich geschaffen wurde. Kilometerlange Wege führen durch eine phantastische Landschaft.

Den Tieren steht viel Platz zur Verfügung, damit sie in einer möglichst natürlichen und artgerechten Umgebung leben können. Kleine und enge Beton-Gehege gibt es hier nicht – nur weite, offene Landschaften.

Eine besondere Attraktion des Tierparks ist die weiträumige Affen-Landschaft, in die man direkt hineingehen kann. Hier laufen Totenkopfäffchen frei herum, spielen in den Baumkronen und schwingen sich an Seilen hin und her. Die Besucher sind mitten drin im Geschehen.

Eigentlich besteht der Tierpark aus vier verschiedenen Parks – aus dem Vergnügungs- und Freizeitpark, der „Kardemomme-Stadt“, dem Naturpark und dem eigentlichen Tierpark. In der Tierabteilung leben ca. 500 Tiere, verteilt auf 80 verschiedene Arten, darunter nordische Elche, Wölfe, Luchse und Vielfraße (eine Marderart), Giraffen und Zebras aus der afrikanischen Savanne, exotische Tiere aus den Regenwäldern und sibirische Tiger (im „Reich der Tiger“).

Der Tierpark arbeitet eng mit internationalen Tierschutz-Organisationen zusammen, um bessere Lebensbedingungen für vom Aussterben bedrohte Tierarten zu schaffen. Dazu gehört auch die Teilnahme an mehreren internationalen Schutzprogrammen, u.a. für Pandas und sibirische Tiger.

Die „Kardemomme-Stadt“ ist ein Mini-Städtchen mit 33 Häusern nach dem Kinderbuch „Die Räuber von Kardemomme“ von Thorbjørn Egner.

In der Sommersaison kann man sogar die Hauptpersonen des Buches in der Stadt antreffen, denn da wird die Geschichte als Theaterstück mit Schauspielern aufgeführt.

Unser größter Publikumserfolg ist die Nachtvorstellung mit dem Seeräuber Kapitän Säbelzahn, eine kinderfreundliche Aufführung mit Piraten, viel Gesang und schöner Musik. Die Aufführungen stehen in der Regel drei Wochen lang innerhalb der Sommersaison auf dem Programm, und beginnen jeweils um 23 Uhr.

Viele Besucher nehmen sich zwei Tage Zeit, um alle Attraktionen kennen zu lernen und alle Aktivitäten auszuprobieren. Unser Park steckt voller Überraschungen. Herzlich willkommen zu einem unvergesslichen Familienerlebnis inmitten der norwegischen Natur!